Fei' ganz schön natürlich

Urlaub am Nationalpark Bayerischer Wald

Der Nationalpark Bayrischer Wald ist im wahrsten Sinne von Natur aus schön. Bereits 1970 gegründet bildet er gemeinsam mit dem benachbarten Böhmerwald auf 900 km² das größte Waldschutzgebiet Mitteleuropas.

Der Nationalpark beherbergt eine unvergleichlich vielfältige Tier- und Pflanzenwelt: Luchs, Biber, Fischotter, Kormoran, Eisvogel oder Auerhuhn geht es hier ebenso gut wie seltenen Heilpflanzen und Blumen.

Entdecken können Sie diesen natürlichen Reichtum genauso vielfältig: zu Fuß auf insgesamt 320 km beschilderten Wanderwegen, vom informativen Lehrpfad bis zum besinnlichen Pilgermarsch.

Mit dem Fahrrad bei gemütlichen Rundtouren durchs Flanitztals oder auf anspruchsvolle Mountainbiketouren im Mittelgebirge. Oder ganz naturnah bei einer Kanufahrt, oder im Winter auf 170 km Langlaufloipen. Aber auch Golfer zieht der Bayrische Wald in seinen Bann: insgesamt 19 Plätze können hier bespielt werden, eingebettet in ein fantastisches „rough“.

Jetzt könnten wir Ihnen natürlich noch von den Fernwanderwegen erzählen, die bis nach Österreich und Tschechien führen – doch erfahrungsgemäß mögen unsere Gäste sowohl unsere Küche als auch den Wellnessbereich so sehr, dass sie nach spätestens ein paar Stunden draußen wieder zurück sind.